Sim­ply Quartet  Kos­ten­lo­se Ein­füh­rung 1 Stun­de vor Konzertbeginn 

Refe­rent: Dr. Wolf-Die­ter Seiffert
  Samstag   01.   Juni   Beginn: 19.30 Uhr

Pro­gramm:

Joseph Haydn, Streich­quar­tett G‑Dur op. 77/1 (Hob. III:81)
Tho­mas Lar­cher, Streich­quar­tett Nr. 4 “Lucid Dreams“
Robert Schu­mann, Streich­quar­tett a‑Moll op. 41/1

Künst­ler:

Dan­feng Shen, Vio­li­ne
Anto­nia Ran­kers­ber­ger, Vio­li­ne
Xiang Lyu, Vio­la
Ivan Valen­tin Hol­lup Roald, Vio­lon­cel­lo

… ‘Gre­at talent’ wird man nicht ein­fach, ‘Gre­at talent’ bleibt man (…) heu­te gehört das Ensem­ble (…) zu einem der renom­mier­tes­ten jun­gen Streich­quar­tet­te des Lan­des …“

Ö1, 06. Juni 2023

Das in Shang­hai gegrün­de­te Sim­ply Quar­tet eint unter­schied­li­che Kul­tu­ren  zu einem ganz beson­de­ren Klang­bild. Die aus Chi­na, Öster­reich und Nor­we­gen stam­men­den Musi­ke­rIn­nen haben ihre kam­mer­mu­si­ka­li­sche Prä­gung zunächst in Chi­na und dann am Joseph Haydn Insti­tut der Uni­ver­si­tät für Musik und dar­stel­len­de Kunst in Wien erhal­ten und von dort ihre beein­dru­cken­de Kar­rie­re begon­nen. Das Quar­tett mach­te bedeu­ten­de Erfah­run­gen an der Euro­pean Cham­ber Music Aca­de­my und in der Klas­se von Gün­ter Pich­ler an der Rei­na Sofia School of Music in Madrid.

Eine Rei­he ers­ter Prei­se besie­geln das hohe Niveau des Sim­ply Quar­tet, so 2017 beim Joseph Haydn Kam­mer­mu­sik­wett­be­werb in Wien, 2018 beim Franz Schu­bert und die Musik der Moder­ne in Graz und 2019 beim Inter­na­tio­na­len Carl Niel­sen Wett­be­werb in Kopen­ha­gen sowie dem Qua­tu­or à Bor­deaux. Dar­über hin­aus war es von 2020 bis 2022 im Wie­ner Kon­zert­haus Teil des Gre­at Talent Pro­gramms.  Als ECHO Rising Stars hat­te das Ensem­ble 2021/22 eine Viel­zahl von Debüts in den renom­mier­tes­ten Kon­zert­sä­len Euro­pas, wie der Wig­mo­re Hall, der Elb­phil­har­mo­nie, dem Musik­ver­ein Wien sowie Tour­neen nach Isra­el und zu ver­schie­de­nen inter­na­tio­na­len Musikfestivals.

 

Hören Sie sich ein: