Rezital für Flöte und Harfe mit Michael Martin und Regine Kofler Sonntag, 26. März 2017, 19.30 Uhr

Einführung: 18:30 Uhr

Künstler:

Michael Martin Kofler: Flöte
Regine Kofler: Harfe

 

Programm:

Johann Sebastian Bach Sonate in C-Dur BWV 1033
Wolfgang Amadeus Mozart Andante in C-Dur KV 315
Frédéric Chopin Variationen über ein Thema von Rossini
Gabriel Fauré Impromptu op. 86
Jacques Ibert Piece, Entr’acte
Camille Saint-Saëns Fantasie op. 124
Marc Berthomieu Cinq nuances
Gabriel Fauré Fantasie op. 79 für Flöte und Harfe
Paul-Agricola Génin ‚Carnaval de Venise' für Flöte und Harfe op.14
Introduktion, Thema und Variationen
„Bestechend war das sensible Zusammenspiel, das die Verflechtungen der beiden Instrumente mit minutiöser Exaktheit, wie von einem Gedanken gesteuert, zur musikalischen Einheit werden ließ …“

Elisabeth Aumiller im Almanach der Universität Mozarteum Salzburg
zum Flöten-Harfen-Rezital am 12. November 2012

Michael Martin Kofler wurde schon sehr früh in Prag, Brüssel, Bari und Uelzen mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Mit 24 Jahren gewann er den 2. Preis beim ARD-Wettbewerb. Er war Soloflötist des Gustav-Mahler-Jugendsinfonieorchesters unter Claudio Abbado, und Sergiu Celibidache verpflichtete den erst 21jährigen in die gleiche Position bei den Münchner Philharmonikern. Neben seiner regen Konzerttätigkeit als Flötist ist er Professor am Mozarteum in Salzburg und wird als Jury-Mitglied zu bedeutenden Wettbewerben wie ARD in München, in Cremona, Krakau und beim Prager Frühling berufen. Er gibt regelmäßig Meisterkurse in Europa, Korea und Japan.

Regine Kofler studierte am Richard-Strauss-Konservatorium in München und Conservatoire National de Région Bordeaux , erhielt Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Als Solistin spielt sie bei den Münchner Symphonikern, im Orchester des Opernhauses Halle und beim European Symphony Orchestra und pflegt eine rege kammermusikalische Tätigkeit, u.a. bei diversen europäischen Festivals. Außerdem ist sie die erste Harfenistin im deutschsprachigen Raum, die als Lehrerin der Suzuki-Methode ausgebildet wurde.