Danish String Quartet Samstag, 6. Mai 2017, 19.30 Uhr

Einführung 18.30 Uhr

Künstler:

Frederik Øland Violine
Rune Tonsgaard Sørensen Violine
Asbjørn Nørgaard Viola
Fredrik Schøyen Sjölin Violoncello

Programm:

Joseph Haydn Streichquartett op. 20/2 C-Dur (Hob III:32)
Nordic Folk including Songs and Folk Tunes by Carl Nielsen
Béla Bartók Streichquartett Nr. 1 op. 7, Sz 40

Der große Wunsch der vier Musiker (drei Dänen und ein Norweger) ist es, ein Leben lang als Quartett zusammen zu bleiben, um ungefähr im Jahr 2060 das am längsten miteinander spielende Streichquartett der Welt zu sein! Bereits im Alter von 15 und 16 traten sie als ernst zu nehmendes Streichquartett auf. Ausgebildet wurden sie an der Royal Academy of Music in Copenhagen und der Königlichen Musikhochschule Stockholm. Zusätzlichen Schliff erhielt das Ensemble in Meisterklassen des Tokyo- und des Emerson-Quartetts. Längst sind die Grundlagen einer Weltkarriere gelegt: Sie gewannen in den Jahren 2004 – 2016 neun namhafte internationale Streichquartett-Wettbewerbe, darunter den Carl Nielsen Preis, Dänemarks größte kulturelle Anerkennung, und kürzlich den Borletti-Buitoni-Trust Award. Das Geheimnis ihres Erfolgs ist ihr außerordentliches musikalisches Stilbewusstsein, verbunden mit ihrem mitreißenden Temperament.