Trio Gaon Samstag, 16. Juni 2018, 19.30 Uhr

Einführung: 18.30 Uhr

Künstler:

Tae-Hyung Kim, Klavier
Jehye Lee, Violine
Samuel Lutzker, Violoncello

 

Programm:

Jean Françaix (1986)
Maurice Ravel a-Moll (1914)
Felix Mendelssohn Bartholdy Nr. 1 d-Moll op. 49

„Das Publikum erlebte einen Abend, wie es ihn in den führenden Konzertsälen der Welt erleben kann.“

Donaukurier

„Das Trio GAON steigerte mit Witz, Ironie und bestechender Virtuosität in Françaix‘ Trio von 1986 das Vergnügen ungemein. Hier gab es, bei bemerkenswerten solistischen Vorzügen der drei, kammermusikalischen Geist und einen ausgereiften Sinn für Transparenz und Klangbalance zu bestaunen.“

Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung

Das Trio Gaon wurde 2013 in München vom Pianisten Tae-Hyung Kim gegründet. Die Musiker studierten an der Hochschule für Musik und Theater bei den Professoren Ana Chumachenco, Friedemann Berger und Christoph Poppen. Alle drei Musiker haben in ihrer solistischen Karriere bereits erste Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen. Die Idee bei der Gründung war, drei vorzügliche Musiker mit drei verschiedenen kulturellen Hintergründen und Persönlichkeiten zusammen zu bringen und daraus eine kammermusikalische Einheit zu formen. Das Trio hat bereits durch Wettbewerbserfolge auf sich aufmerksam gemacht: im April 2014 gewann es den Wettbewerb um den Musikpreis des Kulturkreis‘ Gasteig e.V. in der Kategorie Kammermusik mit dem ersten Preis und der höchsten Punktzahl des gesamten Wettbewerbes. Darüber hinaus ist es seit März 2015 Preisträger des höchst renommierten internationalen Joseph-Haydn-Wettbewerbs für Kammermusik in Wien und gewann 2017 beim internationalen Kammermusikwettbewerb in Triest den 1. Preis in der Kategorie Klaviertrio.

Das Trio Gaon kann auf eine rege Konzerttätigkeit in Deutschland, Belgien, Österreich und Korea zurückblicken, in der es ein vielfältiges Repertoire zu Gehör brachte. Das Trio Gaon konzertiert auf berühmten Podien wie der Philharmonie im Münchner Gasteig oder der Kumho Art Hall in Seoul.